Druckansicht

GLN - Green Learning Network

 

Projektlink: http://www.greenlearningnetwork.eu/

Förderprogramm: LLL, EACEA, KA3, - ICT Multilateral Networks 

EU-Projekt Themencluster: Innovation und Lernen durch IKT

 

Kurzinformation

Lehrernde und Lernende in Europa leiden unter einem Mangel an effizienter Kommunikation und Wissen über das Bildungsniveau und über Lehrmaterialien in ihrem Fachgebiet. Forschung und Praxis sowie Unterricht sind häufig getrennte Bereiche. Diese Diskrepanz zwischen Lehre und Praxis stellt in den Bereichen Landwirtschaft, Biodiversität und ländliche Bildung (ABR) ein besondere Herausforderung dar. GLN Green Learning Network hat sich zum Ziel gesetzt, diese Trennung zwischen Ausbildung und Anwendung durch die Bildung eines Netzwerkes von PädagogInnen, Fachkräften der Landwirtschaft, Institutionen, Schüler und Schülerinnen sowie den AnwenderInnen von lebenslangem Lernen zu adressieren. GLN wird für alle in diesem Bereich Tätigen eine Anlaufstelle bilden, Zugang zu möglichst vielen Bildungsressourcen gewähren, indem das Netzwerk Lernressourcen und die Erfahrungen und Erkenntnissen von Landwirten, AgrarexpertInnen und Experten und ExpertInnen auf dem Gebiet der ländlichen Bildung bereitstellt.

 

Projektlaufzeit:  11/2013 - 10/2016

Zielgruppen: LehrerInnen, BildungsexpertInnen und ForscherInnen, Bildungsinstitutionen im Agrar-, landwirtschaftlich- bzw. bäuerlichen Umfeld, politische Entscheidungsträger

Fächer: Alle

Projektkoordination: AgroSup Dijon - Institut national supérieur des sciences agronomiques, de l'alimentation et de l'environnement (F)

 

Partnerinstitutionen: 10 Institutionen aus AT, CZ, DE, ES, FR, GB, GR, IT, SA

Liste der teilnehmenden Institutionen:

  1. Institut national supérieur des sciences agronomiques, de l'alimentation et de l'environnement (AgroSup Dijon), FR
  2. Sociedad Espanola de Agricultura Ecologica (SEAE), ES
  3. Ellinogermaniki Agogi (EA), GR
  4. 21c Consultancy, GB
  5. Federal Ministry of Education and Women's Affairs (BMBF), AT
  6. National Museum (NM), CZ
  7. Agro-Know Technologies (AK), GR
  8. Università degli Studi di Scienze Gastronomiche (UNISG), IT
  9. University of Duisburg-Essen (UDE)
  10. South African Institute for Distance Learning (Third country partner), SA

 

Kontakt im BMBF:

Karl Lehner, karl.lehner@bmbf.gv.atreinhold.hawle@bmbf.gv.at

Projektleitung extern:

Gabriele Reinstadler, gabriele.reinstadler@gmail.com

 

Geplante Ergebnisse und Nachhaltigkeit:

  • Repository von good practices
  • Netzwerk aller agrarisch Tätigen, Lernenden und Forschenden

Aktuelles aus dem Projekt:

 

Nach oben

Aktuelles

Keine News in dieser Ansicht.

Nach oben