Druckansicht

Success Stories: Beiträge von Schulen

Hier finden Sie Success Stories zu verschiedenen IKT- und eLearning-Projekten aus dem Bildungsbereich. Haben auch Sie eine Erfolgsgeschichte - bitte schicken Sie diese an: virtuelleschule@bmukk.gv.at. Betreff: "Success Stories".

Nach oben

Success Stories

  1. Chemie: Chemieunterricht mit digitalen Medien, „Chemie hoch vier (Elisabeth Kulnigg, Goethegymnasium Wien)
  2. Informatik: eCoaches im Klassenzimmer der Zukunft- (KonsumentInnen und ProduzentInnen) Schüler/Innen als Prosumer (BG/BRG Klosternburg, Hermann Morgenbesser und SchülerInnen)
  3. Naturwissenschaftlicher Unterricht: 
    eLearning und Naturwissenschaften - WebTools und pädagogische Konzepte (BG/BRG Schwechat, Manfred Lohr und SchülerInnen)
  4. Mechanikunterricht: eLearning im Mechanikunterricht (BG/BRG Gmünd, Ronald Binder und SchülerInnen)

Nach oben

Chemie hoch 4

Chemieunterricht mit digitalen Medien, „Chemie hoch vier"


„Chemie hoch vier" ist Österreichs erstes und bislang einziges
elektronisches Chemie-Schulbuch, das seit 2008 / 09 auch in der
Schulbuchaktion erhältlich ist! Es wurde von Elisabeth Kulnigg,
Chemie Professorin am Goethe-Gymnasium in Wien entwickelt, als
sich mit der Einführung der Laptopklassen die Notwendigkeit
ergab, neue Lehrmaterialien zu entwickeln.

Zur Projektbeschreibung

Kontakt: Elisabeth Kulnigg, Goethegymnasium Wien


Nach oben

eCoaches im Klassenzimmer der Zukunft

"eCoaches im Klassenzimmer der Zukunft“- Schüler/Innen als Prosumer" (KonsumentInnen und ProduzentInnen):

  • Labor Arbeit: Verwaltung der Whiteboard/Netbooks/Konten
  • Coaching Stunden in den Unterrichtsräumen;
  • Zertifizierungen im hauseigenen Prometric Testcenter (Comptia A+).
  • Entwicklung einer „schlanken“ Infrastruktur (WLAN und Virtueller Schulserver).
  • Wöchentliche Koordinationssitzungen;
  • Online Dokumentation im LMS
  • Ausbildung mit internationalen IT - Trainern (Soltis, Singer, Sezovsky , Gruber;Cuscoleca siehe: http://www.common.at 

Kontakt: Hermann Morgenbesser, BG/BRG Klosternburg



Nach oben

Nach oben

eLearning und Naturwissenschaften - WebTools und pädagogische Konzepte

Während die Errungenschaften der digitalen Revolution in den letzten Jahrzehnten fast jeden Lebensbereich beeinflusst haben sind die Veränderungen, die in den Klassenräumen und in den Lernprozessen stattgefunden haben, im Vergleich dazu eher minimal. In vielen Klassen findet auch 2010 ausschließlich Frontalunterricht mit Kreide, Tafel, Heften und Büchern statt.
Der Vortrag "eLearning und Naturwissenschaften - WebTools und pädagogische Konzepte" geht auf pädagogische und technische Konzepte ein, die den Einsatz von digitalen Medien im naturwissenschaftlichen Unterricht zeigen. Dabei wird in Zusammenarbeit mit SchülerInnen einer 7. Klasse gezeigt, wie der sinnvolle Einsatz von eLearning das Engagement und den Motivation von SchülerInnen erhöht, sich mit naturwissenschaftlichen Themen auseinanderzusetzen.
Im Detail werden die Vorteile von eLearning aus der Sicht eines Lehrers sowie aus der Sicht von SchülerInnen beschrieben. Wesentlich für den erfolgreichen Einsatz von eLearning sind Hardwarevoraussetzungen in den Klassen und in den Schulen, Sammlungen mit pädagogisch adäquaten digitalen Inhalten und nicht zuletzt der Einsatz von Lernplattformen, auf denen digitale Lernobjekte in altersgemäße Aktivitäten und Aufgabenstellungen für SchülerInnen integriert werden können.
Der Schwerpunkt des Vortrages liegt in der Präsentation von Beispielen aus dem Einsatz von eLearning in den Fächern Physik und Mathematik, die im Unterricht erfolgreich eingesetzt wurden und in Zusammenarbeit mit SchülerInnen der 7. Klassen vorgezeigt werden.

Kontakt: Manfred Lohr, BG/BRG Schwechat

Nach oben

eLearning im Mechanikunterricht

Veranschaulichung von gleichförmigen und ungleichförmigen Bewegungen; Messen von Beschleunigungen und Kräften; Beispiel eines fächerübergreifenden Unterrichts Mathematik-Physik mit Hilfe ausgewählter Software; elektronische Lernzielüberprüfung.

Kontakt: Ronald Binder, BG/BRG Gmünd

Lernobjekte zur Präsentation:

Nach oben

Nach oben